home

vita

lehre

publikationen

links

impressum








professor dr. stefan drees

musikwissenschaftler







aktuelles 2019






In Vorbereitung:



  • »… das Komponieren von Musik als Heimat und Fremde zugleich«: Strategien zur Suche nach kultureller und künstlerischer Identität in der Musik der Gegenwart, in: Sweet Home, hrsg. von Gordon Kampe, Hildesheim: Olms 2019 (Folkwang Studien 20)



  • »Unsere Aufgabe ist das Eröffnen neuer Perspektiven, das Aufzeigen von Zusammenhängen«: Zwanzig Jahre ›Forum neuer Musik‹ im Deutschlandfunk, in: Neue Zeitschrift für Musik 180 (2019), H. 1






Zuletzt erschienen:



  • Erschütterung des Urvertrauens und Einbruch des Unheimlichen. Zur Funktion der Liedmelodien in der filmischen Narration von »Ich seh Ich seh« (AUT 2014, Veronika Franz und Severin Fiala) und in Olga Neuwirths Filmmusik, in: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung 14, Januar 2019, S. 9–33



  • »… kreativ mit den Vorgaben umgehen«: Entstehung und Aufführung von Alexander Schuberts »interactive sensor pieces«, in: Proben-Prozesse. Über das Entstehen von Musik und Theater, hrsg. von Wolfgang Gratzer und Christoph Lepschy, Freiburg i. Br. [u. a.]: Rombach 2018 (= klang-reden. Schriften zur Musikalischen Rezeptions- und Interpretationsgeschichte 22), S. 153–186



  • »OLGA NEUWIRTH war schon immer eine Vorreiterin“ – Stefan Drees im mica-Interview [mit Marie-Therese Rudolph], in: mica – musica austria, 30. Oktober 2018








Vorträge und Podiumsdiskussionen:



  • Künstlergespräch mit Gordon Kampe, Ludwigshafen, BASF Feierabendhaus, Kammermusiksaal, 6. und 7. Februar 2019, 19:00–19:30 Uhr






archiv termine